Einleitung

Der Konsum von Musik ist im 21. Jahrhundert im Alltag vieler Menschen eine ständige Gegenwärtigkeit. Inzwischen wird der Konsum von Musik weitestgehend von StreamingDiensten wie Spotify oder Apple Music dominiert, welche durch den Verkauf der Musik als Abonnement ein großes Angebot für Konsument*innen schaffen. Jedoch ist dies aus historischer Perspektive ein neues Phänomen. Dies trifft vor allem auf die Verbreitung von Musik als erwerbbare Ware, welche in immer größeren Massen einer immer breiteren Schicht an Käufer*innen zu Verfügung steht, zu. Diese Entwicklung ist sicherlich als Folge der technischen Weiterentwicklung der Produktivkräfte sowieso der zunehmenden Kapitalisierung des kulturellen Lebens zu betrachten. Auf diese Weise veränderten sich sowohl das Produzieren, das Verbreiten und der Konsum von Musik sich innerhalb der letzten 200 Jahre in großer Geschwindigkeit. Dies stellt einen drastischen Wandel in Vergleich zu früheren, vorkapitalistischen Zeiten dar. So war stand dort die Produktion der Musik noch nicht unter der Bedingung, dass diese kommerziellen Erfolg erzielen musste. Folglich unterlag auch das Dasein der professionellen Musiker*innen auch noch nicht diesen Bedingungen, sondern war vielmehr oftmals durch feudalistische Strukturen geregelt.

 

Zum Volltext

 

Wie hat dir der Text gefallen?

geht bessergute Arbeit (No Ratings Yet)
Loading...

 

Literatur

  • Benjamin, Andrew: The Decline of Art. Benjamin‘s Aura, in: Oxford Art Journal, 9:2, 1986, S. 30-35.
  • Dolata, Ulrich: Krise und Transformation der Musikindustrie, in: Dolata, Ulrich/Schrape, JanFelix (Hrsg.): Internet, Mobile Devices und die Transformation der Medien. Radikaler Wandel als schrittweise Rekonfiguration, S. 67-92, 2013, Berlin.
  • Horkheimer, Max/Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, 1969, Frankfurt a.M. Kaden, Christian: Musiksoziologie, 1984, Berlin/DDR.
  • Klumpenhouwer, Henry: Late Capitalism, Late Marxism and the Study of Music, in: Music Analysis, 20:3, 2001, S. 367-405.
  • Paetzel, Ulrich: Kunst und Kulturindustrie bei Adorno und Habermas. Perspektiven kritischer Theorie, 2001, Wiesbaden.
  • Tschmuck, Peter: Vom Tonträger zur Dienstleistung. Der Paradigmenwechsel in der Musikindustrie, in: Gensch, Gerhard/Stöckler, Eva Maria/Tschmuck, Peter (Hrsg.): Musikrezeption, Musikdistribution und Musikproduktion. Der Wandel des Wertschöpfungsnetzwerk in der Musikwirtschaft, S. 141-162, 2009, Wiesbaden